Die Angst von Männern vor Frauen

Fragen und Erfahrungsaustausch zu Phobien, Zwängen, Panikattacken und verwandten Beschwerden.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Ramana Maharshi
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 57
Beiträge: 114
Wohnort: Köln
Status: Offline

Die Angst von Männern vor Frauen

Beitrag Di., 19.04.2022, 14:14

Die Angst von Männern vor Frauen ist ein wenig beleuchtetes Thema. Es bezieht sich auf Mutter-Sohn-Beziehungen, Partnerbeziehungen und auf das Geschlechterverhältnis in Gesellschaft und Politik. Männer sollten ihre Ängste und Abhängigkeiten mehr reflektieren und offenlegen, um aus ungünstigen und oft auch verlogenen Realitäten entkommen zu können. Professor Michael Klein bringt uns diesem wichtigen Thema in diesem Gastartikel näher und zeigt auf, wie Männer adäquate Selbstbehauptung und Selbstfürsorge praktizieren können.



Autor:
Prof. Dr. Michael Klein ist Psychotherapeut und Männercoach, Experte für Männerpsychologie und Autor wissenschaftlicher Beiträge in diesem Themenbereich

https://manndat.de/gastbeitraege/die-an ... eil-1.html


montagne
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 4597
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.04.2022, 15:55

Wenn mann zu lange in der Blase manosphere googelt, geht die Realität verloren.
Und dann haben die Männer, die solche Artikel schreiben. ihr Ziel erreicht: Der Keil zwischen Mann und Frau ist getrieben. Was zusammen gehört wurde getrennt.

Wenn es denn wenigstens glücklich machen würde... aber es seht nur Zwietracht... und benutzt Männer in schwachen Phasen ihren Lebens.
amor fati


montagne
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 4597
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.04.2022, 18:25

Schwäche gehört zum Leben dazu. Menschen in diesen Momenten jedoch nachzusehen ist mies. Letztlich kreiert es einen passiven Opferstatus, der in dem Zusammenhang so nicht existiert.
Dein Leben gefällt dir nicht? Dann ändere es und jammere nicht über Mutti oder (Ex)Ehefrau/ Freundin.
Es sei denn dem Mann gefällt sein Opferstatus.

Und nein, die öffentliche Meinung besetzt nicht eine sogenannte womanosphere. Aber das redet mann sich in der manosphere gerne ein.

Hast du dich hier wirklich angemeldet um diesen Beitrag zu schreiben? Wie kam? Oder ist es ein Zweitaccount?


Anm.Mod.: Es handelte sich um einen gesperrten User, war bereits sein dritter Account. Sehr gut gemerkt! Lg, Pauline
amor fati

Benutzeravatar

münchnerkindl
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 9630
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.04.2022, 19:42

..............
Also ich als Frau kann sagen, die allermeisten rein weiblichen Zirkel sind nicht generell anti-männlich, wenn es auf das Thema kommt erlebe ich höchstens Genervtheit von gewissen Arten von Erlebnissen die die Frauen mit Männern so konkret hatten. Männerhassende extremistische Feministinnen sind ein lautes, aber doch in der Anzahl eher seltenes Phänomen.
Zuletzt geändert von Pauline am So., 24.04.2022, 05:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag von Drittuser gelöscht.

Benutzeravatar

münchnerkindl
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 9630
Status: Offline

Beitrag Sa., 23.04.2022, 19:49

Ramana Maharshi hat geschrieben: Di., 19.04.2022, 14:14 Die Angst von Männern vor Frauen ist ein wenig beleuchtetes Thema. Es bezieht sich auf Mutter-Sohn-Beziehungen, Partnerbeziehungen und auf das Geschlechterverhältnis in Gesellschaft und Politik.


Naja, Frauen die gezielt ihre erotischen Reize einsetzen um sich einen (notgeilen) reichen Mann zu angeln und auf dessen Kosten zu leben gibt es wohl schon seit Jahrtausenden.
Ebenso ekelhafte alte Säcke Typ Trump die sich mit Geld eine junge, hübsche Gespielin kaufen die sich ohne das Geld niemals für sie interessieren würde.

Es gibt Männer die gegenüber Frauen Gewalt ausüben, es gibt Frauen die Männern gegenüber gewalttätig sind (ja, emotionale Gewalt von Frauen gegenüber Männern ist nicht selten und ist keine Bagatelle, ich kenne das aus eigener Ansicht)

Mit Ausnutzen und Quälen des Partners geben sich Männer und Frauen nichts weil es bei beiden wohl gleihc viele Exemplare gibt die keinen guten Charakter haben.