Tampon vergessen (zu entfernen)?

Hier ist der Platz für Fragen, wenn Du nicht weisst, wie's genau funktioniert..
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Hamna
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 56
Beiträge: 4781
Wohnort: im Norden
Status: Offline

Tampon vergessen (zu entfernen)?

Beitrag Do., 24.12.2009, 01:44

Hallo @all

mir ist die Frage richtig, richtig peinlich und ich habe lange mit mir gerungen, ob ich sie hier stellen soll.

Aber es lässt mir einfach keine Ruhe: Ich glaube, es könnte sein, dass ich vergessen habe, einen Tampon zu entfernen. Genau genommen würde das bedeuten, dass ich ihn mit einem neuen Tampon weiter rein geschoben habe. Ich bin mit meiner Periode durch, die diesmal irgendwie sowieso länger als gewöhnlich dauerte (7 Tage). Während dieser Zeit habe ich es einmal vergessen, einen Tampon zu entfernen (und habe auch dem einen weiteren hinterhergeschoben), der aber von allein seinen Weg hinausgefunden hat.

Mittlerweile, da diese Periode so unregelmäßig war (an manchen Tagen kaum Blutung, dann wieder stärker) bin ich mir nicht sicher, ob es mir nicht noch einmal passiert ist. Ich muss dazu sagen, dass das bei mir sowieso seit etlichen Jahren eine fixe Idee ist, dass das (wieder) passieren könnte, weil es vor langer Zeit tatsächlich einmal so war, und dieser vergessene Tampon (praktisch der letzte während der Periode) dann beim GV zutage befördert wurde. Oh Gott, das ist so peinlich

Sowieso schon mit einem komischen Gefühl und leichtem Ziehen im Unterleib fiel mir dann jetzt auf (mittlerweile 10 Tage nach Einsetzen der Periode) dass es immer wieder zu so leichten "Nachblutungen" kommt - und das war damals genauso!

Ich habe heute mal intensiv nachgetastet und hatte das Gefühl, es fühlt sich irgendwie anders an als es sollte. Nun habe ich aber die Chance verstreichen lassen, mich noch vor Weihnachten beim Gyn vorzustellen mit meiner Befürchtung, aber dieser blöde Gedanke lässt mich nicht los, und ich schiebe hier richtig Panik!

Hat vielleicht hier eine andere Frau Erfahrung damit, wie es sich anfühlt, wenn man wirklich einen Tampon vergessen hat, den man mit einem weiteren zu tief hineingeschoben hat?

Boah, ich könnte gerade im Erdboden versinken

Bitte lacht mich nicht aus!

Benutzeravatar

Una
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 1193
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Do., 24.12.2009, 02:14

Du weißt aber schon das am Ende irgendwann der Tunnel deiner Scheide einen Endpunkt hat?
Die Blutung kommt aus der Gebärmutter, da rutscht das Tampon nicht rein.

Es kann eventuell zu einer Entzündung kommen.
Mir ist mal etwas ähnliches passiert. Da habe ich die Plastikhaube vom Tampon nicht vollständig entfernt und mit einem "Hütchen" eingeführt.
Dann wunderte ich mich über Entzünungsphänomene, etwas Bauchweh und leichte Blutung.
Die Gynekologin zog dann das Plastikstück heraus, lachte, und meinte:

"was glauben sie was ich schon alles herausbefördert habe!"

Ich finde die Frage nicht peinlich, ich muß auch immer wieder nachdenken/ nachschauen, ob ich schon verstöpselt bin oder nicht.

Im Notfall leg Dich auf's Bett, klappe die Beine über den Oberkörper und schau mit den Fingern nach, ob da noch was ist.
Du kommst gut an den Gebärmutterhals und kanpp dahinter ist die Höhle zu Ende.
Wäre da ein Tampon, kann man es auf jeden Fall finden.
Leben heißt, langsam geboren zu werden. Es wäre auch zu bequem, wenn man sich fertige Seelen besorgen könnte.“

Antoine de Saint-Exupéry (1900-44).

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Hamna
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 56
Beiträge: 4781
Wohnort: im Norden
Status: Offline

Beitrag Do., 24.12.2009, 03:16

Una hat geschrieben:Du weißt aber schon das am Ende irgendwann der Tunnel deiner Scheide einen Endpunkt hat?
Naja, schon. Aber wo ist der genau?
Una hat geschrieben:Die Blutung kommt aus der Gebärmutter, da rutscht das Tampon nicht rein.
Hm, schon mal gut zu wissen.
Una hat geschrieben:Du kommst gut an den Gebärmutterhals und kanpp dahinter ist die Höhle zu Ende.
Wäre da ein Tampon
Ja, den Gebärmutterhals konnte ich ertasten. Aber ich konnte auch eine Öffnung ertasten, die mir bis dahin nie aufgefallen war. Und ich habe mich gefragt, ob hinter dieser Öffnung möglicherweise der alte Tampon steckt.

Oh gott, ich muss mich gerade beherrschen, dass mir nicht schlecht wird.

Sollte ich nach Weihnachten noch diese Unsicherheit haben, gehe ich auf jeden Fall zur Gyn!

Danke für deine Antwort, Una

Benutzeravatar

worst case
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 47
Beiträge: 454
Status: Offline

Beitrag Do., 24.12.2009, 03:20

guten morgen rilke :O)

hättest du einen tampon vergessen, so hätte dieser sich inzwischen schon mit allerlei zeuch vollgesogen und wär z.b. beim erledigen des großen geschäftes herausgefluppt!

deine ängste sind da nicht in der norm, aber ich glaube du weißt das schon. was könnte passieren? ok, eine ...itis, eine entzündung. dann wird das teilchen entfernt und du bekommst antibiotika. davon geht die welt nicht unter!

fröhliche bescheerung heut abend!
s.
Bild

Benutzeravatar

worst case
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 47
Beiträge: 454
Status: Offline

Beitrag Do., 24.12.2009, 03:24

Rilke hat geschrieben:. Und ich habe mich gefragt, ob hinter dieser Öffnung möglicherweise der alte Tampon steckt.
der kann da nicht stecken, diese öffnung weitet sich erst, wenn du ein baby gebären solltest und wehen hast! selbst beim spirale legen muß der gyn den gebärmutterhals mittels metallstäben weiten!

ich bin mir sicher, laut deinen beschreibungen, dass da nichts mehr ist in deiner vagina außer einem gespenst.
Bild

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Hamna
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 56
Beiträge: 4781
Wohnort: im Norden
Status: Offline

Beitrag Do., 24.12.2009, 03:44

worst case hat geschrieben:hättest du einen tampon vergessen, so hätte dieser sich inzwischen schon mit allerlei zeuch vollgesogen und wär z.b. beim erledigen des großen geschäftes herausgefluppt!
Ja, so wie der erste jetzt, und da war ich auch total überrascht
worst case hat geschrieben:der kann da nicht stecken, diese öffnung weitet sich erst, wenn du ein baby gebären solltest und wehen hast! selbst beim spirale legen muß der gyn den gebärmutterhals mittels metallstäben weiten!
Naja, ich dachte ja heute, ich hätte da eine Öffnung ertastet, die ich vorher noch nie gespürt habe. Allerdings hab ich auch noch nie vorher soooo intensiv nachgeforscht
worst case hat geschrieben:deine ängste sind da nicht in der norm, aber ich glaube du weißt das schon
Ja, ich dachte mir das schon. Also, das erste Erlebnis mit einem vergessenen Tampon hat mich all die Jahre verfolgt.
worst case hat geschrieben:ich bin mir sicher, laut deinen beschreibungen, dass da nichts mehr ist in deiner vagina außer einem gespenst.
Ja, wahrscheinlich hast du Recht. Auch wenn mich gerade das schmerzhafte Ziehen im Unterleib beunruhigt.

Na, ich werde wohl einfach zw. den Feiertagen mal zu meinem Gyn gehen, als Notfall

Danke, worst case, für deine beruhigenden Worte Wünsche dir auch ein schönes Weihnachtsfest!

Benutzeravatar

Messina
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 29
Beiträge: 375
Status: Offline

Beitrag Do., 24.12.2009, 10:17

Huhu!

*rotwerd* Ist mir so ungefähr auch schon passiert...*schäm*
Ich kann Dir nur sagen, wie es bei mir war:
1. kam von allein raus...da sich das Ding ja vollsaugt, auch wenn man keine Blutungen mehr hat.
2. Besuch beim Doc, der mir auch bestätigte, dass er schon bei weitem andres rausgeholt hat und Tampons sich dankenswerter Weise vollsaugen und dann von allein rausflutschen.
Der Kommentar (den ich weniger witzig fand): "...wenn Sie keine Blutungen mehr haben, machen Sie sich warme Gedanken, dann flutschts auch"... naja, Recht hat er ja, aber ich wär am liebsten im Boden versunken...

In diesem Sinne...Köpfle hoch!

LG
Messina
Manchmal muss man einem Menschen den man liebt loslassen, damit er glücklich sein kann auch wenn man selbst daran zerbricht.

Benutzeravatar

Elfchen
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 51
Beiträge: 2846
Wohnort: In mir
Status: Offline

Beitrag Do., 24.12.2009, 12:04

Liebe Rilke

Ich habe ja acht Jahre auf der Gyni gearbeitet, von daher kann ich dich sehr beruhigen, das kommt vor. Und peinlich muss dir das schon gar nicht sein. Ich glaube, den Horror hatte schon fast jede Frau einmal .

Zunächst: in die Gebärmutter kann der Tampon nicht gelangen, da der Muttermund verschlossen ist und nur eine kleine Öffnung hat für die Monatsblutung.
Was aber passieren kann- va. bei einem Minitampon ist, dass das Ding neben den Uterus gerät. Das kannst du aber auch mit den Fingern tasten. Das wäre neben der Zervix.

Keine Angst, viel passieren kann dir nicht. Ich erspare dir hier die Geschichtlein, die ich dazu erzählen könnte. Nur soviel, es ist, wie es worst case beschrieben hat. Im schlimmsten Fall würde sich etwas entzünden und du bekämst Antibiotika. Aber ich denke wenn du tastest wird sich alles erledigen. Und vielleicht ist er ja schon lange nicht mehr drinnen

lg
Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben. Epiktet

Benutzeravatar

SamuelZ.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 29
Beiträge: 2155
Status: Offline

Beitrag Do., 24.12.2009, 12:07

Hallo Rilke,

welche Größe hatte denn der Tampon, wenn ich fragen darf...:blush:
Einer Freundin von mir ist es passiert, dass sie einen Mini-Tampon vergessen hat. (War ein ziemlich stressige Zeit für sie). Erst zwei Wochen später spürte sie was, ist zur Gyn und die hat ihn dann rausgeholt.
Noch eine Geschichte:
Selbst Engländerinnen passiert sowas. Meine ehemalige Land Lady hatte mit ihrem neuen Freund geschlafen. Dabei ist das Kondom wohl so ungünstig in ihr steckengeblieben, dass ihr Gyn ihn wieder herausziehen musste (tat weh, wegen des Plastiks und der Länge des Teils).
Ich würde dir raten, deinen Gyn aufzusuchen. Manchmal will einem die eigene Psyche ja mit solchen "komischen Geschichten" etwas mitteilen, z.B. dass es mal wieder Zeit wäre (wie bei mir), einen Vorsorgetermin zu vereinbaren.
Dauert das bei euch auch immer so lange, bis ihr mal einen Termin bekommt? Geht ihr auch hin, wenn ihr dann eure Regel habt?:blush:
LG
Sandy

Benutzeravatar

Elena
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 1378
Status: Offline

Beitrag Do., 24.12.2009, 12:15

Hallo Rilke,

ist mir auch schon mal passiert, das ich einen zweiten Tampon reingeschoben hab. Keine Angst, Du merkst das sofort!!! Auch wenn es Minigröße ist, der zweite sitzt dann einfach nicht und tut weh (und zwar richtig).
Zu Deinen Zwischenblutungen: da würde ich wirklich einen Gynäkologen draufschauen lassen. Dies kann alles Mögliche sein Entzündung, Zysten ....
Ich hatte mal vor zehn Jahren eine Zyste im Eierstock, da hatte ich die Anzeichen, die Du beschreibst. Sie ging durch eine zehntägige Hormonbehandlung zum Glück wieder weg!

LG Elena

Benutzeravatar

Elena
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 40
Beiträge: 1378
Status: Offline

Beitrag Do., 24.12.2009, 12:18

SandyP. hat geschrieben:Dauert das bei euch auch immer so lange, bis ihr mal einen Termin bekommt? Geht ihr auch hin, wenn ihr dann eure Regel habt?:blush:
Bei mir geht es immer relativ flott einen Termin zu bekommen. Mein Frauenarzt möchte nicht, dass man während der Regel zu den normalen Routineuntersuchungen kommt. Wenn etwas Spezielles ist, dass man hin muss, ist es egal, ob man die Regel hat oder nicht.
Ich gehe so ungern zum Frauenarzt

LG Elena

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Hamna
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 56
Beiträge: 4781
Wohnort: im Norden
Status: Offline

Beitrag Mo., 28.12.2009, 10:12

Hallo zusammen,

bin ja froh, dass das auch anderen schon passiert ist

Noch gibt's hier nichts neues, außer dass ich mich auf eure Antworten hin etwas beruhigt habe. Wie gesagt, zu ertasten ist da nichts, hab aber immer noch ein komisches Gefühl.

Werde gleich beim Gyn anrufen, ob ich möglichst vor dem 31. noch kommen kann.

Benutzeravatar

petrapan
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 40
Beiträge: 608
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Beitrag Fr., 08.10.2010, 11:45

Jetzt würde es mich ja doch mal interessieren ob dort ein Tampon verstekct war oder nicht! Mit ist es mal als Teenie passiert dass ich das blaue Fädchen nicht ruasgezogen hatte vor dem einführen. Dann saß der Tampon schön fest und ich konnte dort überhaupt nicht hintasten und auch nicht rausdrücken. Ich hatte es damals die ganze Nacht lang in Teeny-Panik mit diversen Hilfsmitteln probiert, die ich hier nicht erwähnen möchte um niemanden auf falsche Gedanken zu bringen. Das Ende vom Lied war dass meine Mutter mich weil es Wochenende war in die Gyn im Krankenhaus gebracht hat. Das war damals mein allererster Gyn-Besuch, hat voll weh getan und die Ärztin war eiskalt und unfreundlich. Zu nem Teeny! Ich hab nur noch geheult damals und wollte nie mehr zum Frauenarzt! Tampons hab ich aber trotzdem weiterhin benutzt!

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Hamna
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 56
Beiträge: 4781
Wohnort: im Norden
Status: Offline

Beitrag Fr., 08.10.2010, 12:10

War falscher Alarm. Aber diese blöde Angst beschäftigt mich jeden Monat

Benutzeravatar

petrapan
Forums-Gruftie
Forums-Gruftie
weiblich/female, 40
Beiträge: 608
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Beitrag Fr., 08.10.2010, 15:43

Ich kann Dich gut verstehen! Wenn einem einmal was passiert ist, dann hat man einfach Angst dass einem das nochmal passiert! Ich kontrolliere auch manchmal vor Schreck mitten am Tag ob ich auch WIRKLICH das Bändchen rausgezogen hab, nach der mir oben beschriebenen GEschichte als ich Teeny war.