Suizidankündigungen von Forums-UserInnen?

Ihre Fragen zu dieser Website, Anregungen zum Forum und sonstige Rückmeldungen. Für Feedback gibt es auch das Gästebuch!
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
R.L.Fellner
Psychotherapeut
männlich/male
Beiträge: 648
Wohnort: 1010 Wien
Status: Offline

Suizidankündigungen von Forums-UserInnen?

Beitrag Mi., 28.11.2007, 12:35

Liebe ForumsbesucherInnen,

dieses Forum befasst sich mit psychischen Störungen wie Depressionen und Lebenskrisen aller Art, von daher kann es in Einzelfällen dazu kommen, dass Sie im öffentlichen Forum oder im privaten Kontakt mit anderen UserInnen (PM, Email, Telefonate, Chat,..) mit depressiven Krisen und Einengungsgefühlen Betroffener konfrontiert werden.

-> Infos über Depression und Präsuizidales Syndrom

An die Betroffenen:

Ein Internet-Forum ist leider kein geeigneter Platz, an den man sich in einer akuten Lebenskrise wenden sollte - denn hier ist weder die professionelle Unterstützung möglich, die Ihnen helfen kann, eine solche Situation zu überbrücken, auch das Medium selbst ist alles andere als geeignet dafür: hier sitzt Ihnen niemand 'aus Fleisch und Blut' gegenüber, der unmittelbar, auf persönlicher Ebene, und Ihre Situation adäquat einschätzend auf Sie eingehen kann.

Bitte wenden Sie sich daher in derartigen Situationen umgehend an
  • eine(n) Psychotherapeuten(in) [Suchmöglichkeiten]
    Sind Sie bereits in Therapie, rufen Sie Ihre(n) Therapeuten(in) bitte unverzüglich an und vereinbaren, sofern möglich, einen Notfalltermin.
  • eine(n) Psychiater(in) oder Neurologen(in)
  • eine Notfallambulanz oder ein Krisenzentrum in Ihrer Region
    (eine Liste von Anlaufstellen in Österreich finden Sie hier,
    jene in Deutschland, der Schweiz und anderen Ländern hier)
  • die Aufnahme einer psychiatrischen Klinik
  • oder rufen Sie eine Notfallnummer an (Rettung, Sorgentelefon etc.)
Bitte um Verständnis, dass aus den oben ausgeführten Gründen Threads mit Suizidankündigungen i.d.R. geschlossen werden und auf professionelle Betreuungsmöglichkeiten weiterverwiesen wird.

Im Forums-Chat müssen aufgrund der dort noch geringeren Betreuungsmöglichkeit und noch kleineren Benutzergruppe (die bei Suizidankündigungen i.d.R. massiv unter Druck gesetzt wird) noch engere Grenzen gesetzt werden (Benutzungsrichtlinien (Netiquette)). Wer den Chat nicht zum Plaudern nutzt, sondern zur Veröffentlichung von Suizidabsichten, den müssen wir a) im Interesse einer gewissen Sicherheit (nämlich jener der anderen Chat-TeilnehmerInnen sowie der Betroffenen selbst), aber auch einer klaren Grenzziehung darüber, was hier als "Leistung" geboten und erwartet werden kann, von der Benutzung des Chats ausschliessen. Es kam auch schon vor, dass wir von uns aus die zuständigen Behörden verständigten, um Schaden an Leib und Leben zu verhindern - bedenken Sie die Implikationen solcher Schritte (Aktenkundigkeit, ggf. unfreiwillige psychiatrische Aufnahme) und suchen Sie sich selbst rechtzeitig Hilfe, statt hier im Forum Ihre Suizidgedanken zu "diskutieren".

An die Zuhörenden/Mitlesenden/..

Legen Sie den Betreffenden nahe, sich Hilfe zu suchen, und unterstützen Sie nach Möglichkeit mit einer Angabe konkreter Telefonnummern oder Anlaufadressen von den oben genannten Internet-Adressen.
Verstehen Sie bitte jedoch, dass mir als Betreiber die Hände gebunden sind - ich kann auf der Basis von (für mich anonymen) Telefonanrufen oder Emails keinerlei Kontaktdaten anderer UserInnen weitergeben oder gar weitere Schritte einleiten (dies kann ich, wenn überhaupt, nur bei öffentlichen Postings). In absoluten Notfällen können auch Sie eine Notrufzentrale verständigen - handeln Sie dabei aber auch nicht zu leichtfertig, schließlich entscheiden Sie damit über ein anderes Leben.

Mit freundlichen Grüßen,
R.L.Fellner