War das ein sexueller Missbrauch?

Körperliche und seelische Gewalt ebenso wie die verschiedenen Formen von Gewalt (wie etwa der Gewalt gegen sich selbst (SvV) oder Missbrauchserfahrungen) sind in diesem Forumsbereich das Thema.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
claudio
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 30
Beiträge: 6
Wohnort: Graz
Status: Offline

War das ein sexueller Missbrauch?

Beitrag Di., 30.06.2020, 02:19

Ich 14, er 15.

Er zeigt mir Pornos. Will mit mir in die Badewanne. Gemeinsam essen. Spricht über den Toilettengang.

Packt dann seinen Dödel aus und möchte, dass ich ihm einen blase. Bläst auch mir einen.

Versucht von hinten in mich einzudringen. Legt sich auf mich, küsst mich auf den Mund.

Verlangt bei späteren Treffen wiederholt ihm einen runterzuholen. Als ich ablehne bietet er mir Geld an.

Ich hatte diese Erlebnisse zwei Jahrzehnte lang verdrängt, vergessen. Jetzt wieder daran erinnert. Ich bekam einen heftigen Wutanfall.

Was war das und wie soll ich damit umgehen? Besprechen und ablegen? Wieder vergessen, verdrängen? Annehmen?

Bin ich deshalb psychisch Krank?

Irgendwas, damit es mir wieder besser geht und ich wieder normal werde? Sprich: wieder normal denken und fühlen kann?

Ich habe auch gerade Schlafstörungen. Ständiges nächtliches Erwachen und wieder einschlafen (wenns klappt). Mein Schlaf ist mir sehr wichtig. Bin gerade mit einer Schlafparalyse aufgewacht.

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 11739
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 06:51

Hallo!

Das läßt sich schwer beurteilen, ob es Mißbrauch war.

Und sonst läuft dein Leben OK? Oder wieso denkst du psychisch krank zu sein?

LG candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
claudio
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 30
Beiträge: 6
Wohnort: Graz
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 06:55

Ich war mit 14 noch nicht einsichtsfähig. Also war es mMn ein Missbrauch.

Auch der Wutanfall Jahrzehnte später zeigt, dass da was nicht in Ordnung war.

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 11739
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 06:59

Das waren aber nicht meine Fragen.

Kann ja auch möglich sein, dass du etwas wie ein schlechtes Gewissen hast wegen dieser Erfahrung?

candle
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
claudio
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 30
Beiträge: 6
Wohnort: Graz
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 07:06

Ich habe kein schlechtes Gewissen. Er hat was falsches getan und sollte ein schlechtes Gewissen haben.

Benutzeravatar

candle.
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 49
Beiträge: 11739
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 07:10

Du hast doch aber auch mitgemacht?
Now I know how the bunny runs! Bild

Benutzeravatar

Malia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 67
Beiträge: 5370
Wohnort: Ostallgäu
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 08:37

Missbrauch hat etwas mit Ausübung von Macht gegenüber einer/m Schwächeren zu tun.
Hatte dieser Junge Macht über dich?
Alles wird wieder gut.
Bild

Das Leben ist wie Fahrradfahren: um die Balance zu halten, muss man in Bewegung bleiben.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
claudio
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 30
Beiträge: 6
Wohnort: Graz
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 08:59

Er war der ältere, größere und stärkere. Macht oder Gewalt hat er nicht ausgeübt. Mich aber dazu verleitet. Halt auf freundschaftlich.

Ich finds trotzdem nicht okay.

Benutzeravatar

Malia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 67
Beiträge: 5370
Wohnort: Ostallgäu
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 09:10

Wie hast du es denn damals empfunden?
Alles wird wieder gut.
Bild

Das Leben ist wie Fahrradfahren: um die Balance zu halten, muss man in Bewegung bleiben.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
claudio
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 30
Beiträge: 6
Wohnort: Graz
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 09:35

Ich habe überhaupt nichts empfunden. Einfach gemacht ohne nachzudenken. War sein Vorschlag.

Dass er mich dann auch noch küssen wollte fand ich abstoßend.

Ich will auch nur wissen ob es einer war.

Über damalige und jetzige Symptome zu reden oder schreiben bin ich jetzt leid.
Zuletzt geändert von claudio am Di., 30.06.2020, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Emily_Erdbeer
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 38
Beiträge: 283
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 09:37

Wenn du das für dich als Missbrauch verbucht hast, warum fragst du dann hier?

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
claudio
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 30
Beiträge: 6
Wohnort: Graz
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 09:40

Ich sollte auch mit zwei Mädels, unter anderem meiner Schwester, gemeinsam im Bett schlafen...

Da war ich 5.

Es wird wohl einen Grund haben wieso es eine Schutzaltersgrenze gibt.

Auch wenn es unter Gleichaltrigen geschieht ohne Macht oder Gewalt kann es zu psychischen Störungen kommen.

Wie bei mir.

Und die können sehr langwierig zu therapieren sein.

Ich leide wegen diesen beiden eher harmlosen Vorfällen schon seit 25 Jahren. Psychisch und emotional.

Ich habs beim Meditieren entdeckt und einen Wutanfall bekommen.

Heute geht es mir gut.

Benutzeravatar

Malia
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 67
Beiträge: 5370
Wohnort: Ostallgäu
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 11:17

Es geht dir gut.
Du weißt für dich, dass es Missbrauch war.
Dann wieder nicht.
Das ist widersprüchlich.

Ich verstehe es nicht.
Was ist dann dein Anliegen hier an das Forum, an uns Userinnen?
Alles wird wieder gut.
Bild

Das Leben ist wie Fahrradfahren: um die Balance zu halten, muss man in Bewegung bleiben.

Benutzeravatar

helgak62
Helferlein
Helferlein
weiblich/female, 40
Beiträge: 79
Wohnort: irgendwo
Status: Offline

Beitrag Di., 30.06.2020, 12:12

candle. hat geschrieben:
Di., 30.06.2020, 07:10
Du hast doch aber auch mitgemacht?
Diese Frage halte ich für wenig produktiv. Wie viele machen als Kind/Jugendliche mit? Das entbindet die Täter nicht von ihrer Verantwortung Minderjährigen gegenüber, auch wenn diese das gerne so argumentieren.

Wut über das zu haben, was er getan hat, hört sich doch als gesundes Gefühl an.
Ich würde die beiden Dinge Missbrauch und psychisch krank auseinander halten. Manche überleben Missbrauch relativ "unbeschadet" und werden nicht ernsthaft psychisch krank. Genauso gibt allerdings genügend Menschen, die psychisch krank sind und kein solches Trauma aufweisen.
Wenn du dich belastet fühlst oder deine Schlafstörungen abklären lassen willst, kannst du ja überlegen, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
claudio
sporadischer Gast
sporadischer Gast
männlich/male, 30
Beiträge: 6
Wohnort: Graz
Status: Offline

Beitrag Mi., 01.07.2020, 17:09

Der Missbrauch ist gefunden. Das war Grund. Seit der gefunden und besprochen wurde genese ich von Tag und Tag.

Es ist eine Umstellung in Richtung Normalität. Jetzt bin gelangweilt, im Vergleich zu den Psychosen.

Ich bin etwas verärgert, dass das so lange geauert hat. Hätte man mich in den unzähligen Therapien nicht einmal mal auf meine Kindheit ansprechen können? 25 Jahre konnte ich nur unter großer Anstrengung (aushalten der Symptome) am Leben teilnehmen. Dieser Horror geht nun allmähnlich zu ende. Ich habe irgendwie mein ganzes Leben verpasst. Freundin/Beziehung hatte ich keine.