Corona - Der Thread zum Virus 9

Themen und Smalltalk aller Art - Plaudern, Tratschen, Gedanken, Offtopic-Beiträge (sofern Netiquette-verträglich..) und was immer Sie hier austauschen möchten.
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 22469
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Corona - Der Thread zum Virus 9

Beitrag Sa., 11.12.2021, 12:56

Nachdem der alte Thread sein Seitenlimit erreicht hat, eröffne ich hiermit den Nachfolger.
Weiter wie gehabt.



Zunehmend wird man zu Omikron auch Erkenntnisse aus GB nutzen können. Aber auch diese werden nicht 1:1 auf Bevölkerungen in anderen Ländern übertragbar sein.

https://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/ ... 79436.html
Corona in Großbritannien
Fast ein Drittel der Infektionen in London gehen auf Omikron zurück
...
Die Gesundheitsbehörden rechnen damit, dass Omikron bis Mitte Dezember die dominierende Coronavirus-Variante im Vereinigten Königreich sein wird.
...
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Großbritannien hat den höchsten Stand seit elf Monaten erreicht.
Liebe Grüsse
stern Bild
»Wer das Licht der Information aussperren muss,
der braucht offenbar Finsternis für das, was er tut
«

(Steinmeier)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 22469
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Sa., 11.12.2021, 13:25

Darf ich vorstellen: Der zukünftige Expertenrat in D: ⬇️


Quelle: https://twitter.com/annaesch1/status/14 ... 2181228548

Ich sag' mal so: Streeck ist verschmerzbar. :anonym: Ich weiß nur, dass er bei vorangegangen Anhörungen von der FDP gesetzt war. Aber das war ja eh erwartbar.

Experten können bestenfalls beraten, Entscheidungsträger bleiben die Poltiker. Sollte man daher auch zukünftig nicht in einen Topf werfen.
Liebe Grüsse
stern Bild
»Wer das Licht der Information aussperren muss,
der braucht offenbar Finsternis für das, was er tut
«

(Steinmeier)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 22469
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Sa., 11.12.2021, 19:19

Kinderimpfungen in den USA
Bisher keine Meldungen über schwere Nebenwirkungen

Anfang Dezember hatten 16,7 Prozent der Fünf- bis Elfjährigen in den USA ihre erste Impfung erhalten – das sind etwa fünf Millionen Kinder. Eine Zweitimpfung weisen bisher etwa zwei Millionen auf. Seltene Nebenwirkungen wie Herzmuskelentzündungen (...) müssten sich bei einer derartigen Größenordnung als erste Signale in den Impfdaten nachweisen lassen, weil sie wenige Tage nach einer Zweitimpfung zu erwarten wären. Bisher ist das nicht der Fall. Auch andere, größere Impfnebenwirkungen wurden noch nicht berichtet.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 02460.html

Dann harren wir der Dinge, bis Hr. Mertens die Datenlage als ausreichend evident einstuft, um auch bei den ≥ 5Jährigen eine Empfehlung auszusprechen. Könnte ja noch etwas nachkommen. :coffee:

Ist ja nicht so, dass Schulen sichere Orte wären:
Etwa einer von 40 Schülern in Deutschland war in der vergangenen Woche direkt oder indirekt von Corona betroffen, entweder durch eigene Infektion oder durch Quarantänemaßnahmen. Wie aus am Donnerstag veröffentlichten Zahlen der Kultusministerkonferenz (KMK) hervorgeht, lag die Zahl der bekannten Corona-Infektionen bei Schülerinnen und Schülern in der Woche vom 29. November bis 5. Dezember bei 103.000. Das waren rund 10.000 mehr als in der Vorwoche – und viermal mehr als vor einem Monat. Ähnlich sieht es bei den Lehrkräften aus.
https://www.news4teachers.de/2021/12/vi ... infiziert/

Der Kinderimpfstoff (eigene Fläschchen) wird auch in anderer (geringerer) Dosierung als bei Erwachsenen verimpft.
Liebe Grüsse
stern Bild
»Wer das Licht der Information aussperren muss,
der braucht offenbar Finsternis für das, was er tut
«

(Steinmeier)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 22469
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Sa., 11.12.2021, 22:19

@ Sydney-b:
Sydney-b hat geschrieben:Es geht um Dr. Reiner Füllmich.
Angeblich ist er derjenige, der millionenschwere Verfahren gegen den Deutschen Bank-Betrug und auch derjenige der gegen Volkswagen wegen des Dieselgate Betrugs gewonnen hat.

Ich wollte das gerne überprüfen, weil er doch in USA und Kanada eine Sammelklage gegen Drosten und Wieler einreichen möchte. Bislang hatte er aber - zu Recht - keinen Erfolg damit.
Mittlerweile hat er aber jede Menge unwissende Menschen um ihr Geld betrogen.
Ein Freund von mir ist auch betroffen.
Solage hat schon eine Video von Anwalt Jun im Vorgängerthread eingestellt. Er hat auch einen Twitter-Account, auf dem er sich Füllmich und Co. manchmal vorknöpft. Lohnt vielleicht auch den einen oder anderen Blick.

Was die Sammelklage gegen Drosten angeht, scheint das -erwartungsgemäß- bisher eine Nullnummer gewesen zu sein, bei der Kläger ihr Geld in den Sand setzten:

https://www.fuldaerzeitung.de/panorama/ ... 83027.html

Die versprochenen Klagen wurden bisher anscheinend nicht einmal erhoben oder scheiterten:
Dass er mit seinen Klagen scheiterte, erklärt Füllmich damit, dass die Politik in den Gerichten „Marionetten“ eingesetzt habe oder sie die Richter „korrumpiert“ habe.
Sorry, wer so etwas (und noch einiges anderes) sagt, scheint mittlerweile ziemlich durch zu sein.

Was seine frühere Tätigkeit angeht, hmmmm. Am ehesten scheint er im Zusammenhang mit Klagen u.a. gegen die Dt. Bank wegen sog. Schrottimmobilien in Erscheinung getreten zu sein. Vllt. hat er auch im Zuge des Dieselgates das eine oder andere Mandat übernommen. Aber dass er quasi die Staranwalt und Verbraucherschützer ist, der VW und Dt. Bank zu Fall brachte, wie er in verqueren Kreisen quasi vorgestellt wird, scheint doch etwas übertrieben zu sein. Euphemistische formuliert.

Hier findet sich noch ein Ausschnitt einer früheren Reportage (weiß nicht, ob man die auch noch anderweitig auftreiben kann, um sie ganz zu sehen), wonach sich auch schon früher manche Mandanten nicht unbedingt gut vertreten sahen. Wieder vorsichtig formuliert:

https://mobile.twitter.com/BasisWatch/s ... 6870062083
Liebe Grüsse
stern Bild
»Wer das Licht der Information aussperren muss,
der braucht offenbar Finsternis für das, was er tut
«

(Steinmeier)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

Sydney-b
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 50
Beiträge: 2343
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 11.12.2021, 23:03

Vielen lieben Dank, Stern! :lol:

Also geht es dir wie mir, und man findet nichts zu Füllmich in Bezug zu VW und der deutschen Bank?
Eigentlich müsste man ja was finden, wenn er da tatsächlich tätig war.
Eine bessere Werbung gibt es schließlich nicht.

Es ist schrecklich, wie selbst Anwälte - mit der Pandemie - unwissenden Menschen das Geld aus der Tasche ziehen.

Ich finde es voll lieb von dir, dass du dir die Mühe gemacht hast, mir zu helfen. :heart: :rose: :flower:

Liebe Grüße von Sydney

Benutzeravatar

Sydney-b
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 50
Beiträge: 2343
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 11.12.2021, 23:09

Hallo Solage,

auch dir danke ich für deine Hilfe. :-P
Ich habe mir da einige Videos angesehen.
Zum Teil musste ich echt lachen. :grins:
Jun macht das richtig gut!

Leider war auch da nichts zu finden, über VW und der deutschen Bank.
Würde mich schon interessieren, was der Füllmich da angeblich gemacht hat.
Vielleicht eine Petition unterschrieben? ;)

Liebe Grüße von Sydney

Benutzeravatar

Sydney-b
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
anderes/other, 50
Beiträge: 2343
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Sa., 11.12.2021, 23:15

Falls noch jemand was zum Thema finden sollte, ich bin noch weiterhin interessiert und freue mich über Informationen.
Lieben Dank :hallo:

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 22469
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag So., 12.12.2021, 01:22

Wenn er der Staranwalt wäre, der er gerne sein würde, müsste er auch nicht gutgläubigen Menschen Geld abzocken, angeblich für Sammelklagen gegen Drosten und Wieler.

Zum seinem angeblichen Engagement im Zusammenhang mit dem Dieselskandal findet sich in der Tat nicht wirklich etwas.

Im Zusammenhang mit den sog. Schrottimmobilien hat er wohl einige Mandate übernommen. U.a. gegen die Dt. Bank. Expemplarisch: https://m.focus.de/immobilien/kaufen/ra ... 99630.html

Wie erfolgreich, steht auf einem anderen Blatt. Das Video oben wirft ebenso wie die versprochenen Sammelklage kein gutes Licht auf ihn. Und einges andere ebenfalls nicht.

In einem Videoausschnitt, den ich an-gesehen habe, hebt er auch seine Klagen gegen globale Unternehmen wie die Dt. Bank und VW auch hervor. Und daher fühlt er sich nun berufen, gegen die Global Player vorzugehen, die hinter der globalen Pandemie stecken.
Vllt. gründen die Verqueren bald ihre eigene Gerichte für die geplanten Nürnberger Prozesse. Kann man sich echt nur dosiert geben.

Anwalt Jun finde ich auch gut. :->
Liebe Grüsse
stern Bild
»Wer das Licht der Information aussperren muss,
der braucht offenbar Finsternis für das, was er tut
«

(Steinmeier)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 22469
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag So., 12.12.2021, 13:12

Nach mehreren Quarantänen, Gehaltseinbußen und Lungen-Infiltrationen, die zu einer weiteren Zwangspause zwingen:
Nach Corona-Infektion
Bayern-Star Joshua Kimmich will sich nun doch impfen lassen
https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... ktion.html
Liebe Grüsse
stern Bild
»Wer das Licht der Information aussperren muss,
der braucht offenbar Finsternis für das, was er tut
«

(Steinmeier)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

diesoderdas
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 2976
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 13.12.2021, 12:25

https://www.n-tv.de/panorama/Diese-Symp ... 95438.html


Milde Verläufe - sowohl bei Geimpften als auch Ungeimpften.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 22469
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Mo., 13.12.2021, 12:39

Im Artikel steht u.a.

Noch ist wenig darüber bekannt, wie ansteckend die Variante ist, wie gut die Impfstoffe wirken und wie schwer die Folgen einer Infektion sind.
"Es gibt immer noch begrenzte Daten über den klinischen Schweregrad von Omikron", sagte die Weltgesundheitsorganisation WHO vor wenigen Tagen. "Während (...), bleibt unklar, inwieweit Omikron von Natur aus weniger virulent ist."
Laut den Beobachtungen von Lloyd könnte sich die Vermutung, dass sich die Omikron-Fälle schnell verdoppeln würden, durchaus bewahrheiten. "Hoffen wir also, dass es nicht so tödlich ist wie Delta, und hoffen wir, dass wir es in den Griff bekommen.
Und als mögliche Hypothese für milde Verläufe:
Dies könne aber auch daran liegen, dass das Durchschnittsalter der Infizierten in Südafrika recht niedrig war.
Edit: Aber noch geht es eh darum, die Deltawelle in den Griff zu bekommen
Liebe Grüsse
stern Bild
»Wer das Licht der Information aussperren muss,
der braucht offenbar Finsternis für das, was er tut
«

(Steinmeier)
Lesen auf eigene Gefahr

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
stern
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 99
Beiträge: 22469
Wohnort: unwesentlich
Status: Offline

Beitrag Mo., 13.12.2021, 19:34

Erster Omicron-Todesfall und mehrere Krankenhausweisungen in UK (meist 2 Dosen, 18-85 Jahre), wo Omicron dort schon verbreiteter ist als hierzulande.
Und ja, mir ist bewusst, dass Johnson kein Virologe ist... und auch, dass UK-Daten nicht 1:1 auf D umlegbar sind... und dass es nur erste Daten sind und noch kein umfassender Gesamtüberblick. Zu berücksichtigen ist auch, dass Hospitalisierungen dem Infektionsgeschehen nachlaufen.

https://www.bbc.com/news/uk-59639007
At least one person in the UK has died with the Omicron coronavirus variant, the prime minister has said.
...
On Monday, the UK Health Security Agency confirmed 10 people had been admitted to hospital in England with the Omicron variant.

Their ages ranged from 18 to 85 years old and the majority had received two doses of a Covid vaccination, the agency said.
Booster sind auch im UK sehr gefragt.

Wie man dort die Lage ansonsten einschätzt, bislang, ist dem Artikel zu entnehmen.

Eine mildere Variante wäre mir auch "lieber", aber noch ist eben einiges unklar.
Liebe Grüsse
stern Bild
»Wer das Licht der Information aussperren muss,
der braucht offenbar Finsternis für das, was er tut
«

(Steinmeier)
Lesen auf eigene Gefahr


Jenny Doe
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 54
Beiträge: 4359
Wohnort: Deutschand
Status: Offline

Beitrag Di., 14.12.2021, 01:28

Rasante Omikron-Ausbreitung in Großbritannien, Impfstoffe ohne Booster kaum noch wirksam
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ch-wirksam
Wir müssen das Leben loslassen, das wir geplant haben, damit wie das Leben leben können, das uns erwartet (Joseph Campbell). Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark. Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen (Hermann Hesse).

Benutzeravatar

Admin
Site Admin
männlich/male
Beiträge: 2612
Wohnort: 1010 Wien
Status: Offline

Beitrag Di., 14.12.2021, 03:39

Nach bisher irgendwas zwischen 11.000 und 77.000 Fällen weltweit (genaue Zahlen gibt es ja auch hier nicht, wer ist überrascht?) ereignete sich mittlerweile angeblich auch der erste Todesfall "mit" Omicron. Die Medien atmen sichtlich auf!

Und nicht komplett überraschend ist auch hier nun wieder die Strategie: fest mit den Substanzen weiter inokulieren, die Omicron nicht nur nicht verhindern konnten (die bei weitem meisten nachgewiesenen Fälle haben zumindest 1x mRNA erhalten, viele sogar 3x, z.B. die komplette deutsche Reisegruppe in Südafrika), ja die womöglich sogar zu dieser Mutation führten.

Wieder: breitflächig, ohne Unterschiede betr. Risikogruppen zu machen.

Weiter mit Lockdowns, Masken, Diskriminierung sog. "Ungeimpfter" und dem nicht endenwollenden Drangsalieren von Kindern und Jugendlichen.

Weiter kein Wort zu Vorsorge, zu verfügbarer und sehr effizienter Frühbehandlung, besserer Datenqualität, alternativen Ansätzen zum Inokulations-Programm, den Punkten der Great Barrington Declaration usw.
:hamsterrad:

lg, rlfellner


Jenny Doe
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 54
Beiträge: 4359
Wohnort: Deutschand
Status: Offline

Beitrag Di., 14.12.2021, 03:51

Admin: fest mit den Substanzen weiter inokulieren, die Omicron nicht nur nicht verhindern konnten (...)
Nur Geduld! Die vierte Impfung ist schon in Planung. Die bewährten Methoden FFP2 Maske und Abstandsregel sind nicht nötig. Nach der vierten Impfung wird alles besser :->

Experten plädieren für vierte Impfung
https://www.tagesschau.de/inland/innenp ... g-101.html
Omikron könnte in Deutschland schon bald die dominierende Corona-Variante sein. Experten drängen deshalb darauf, bei der Impfkampagne nachzusteuern. Sie schlagen eine vierte Dosis und kürzere Impfabstände vor.
(...)
Wir müssen das Leben loslassen, das wir geplant haben, damit wie das Leben leben können, das uns erwartet (Joseph Campbell). Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark. Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen (Hermann Hesse).