Austrahlung des Verhaltens auf Andere

Nicht jedem fällt es leicht, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, "einfach" mal jemanden kennenzulernen oder sich in Gruppen selbstsicher zu verhalten. Hier können Sie Erfahrungen dazu (sowie auch allgemein zum Thema "Selbstsicherheit") austauschen.

Thread-EröffnerIn
Val97
neu an Bo(a)rd!
neu an Bo(a)rd!
männlich/male, 27
Beiträge: 0
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Austrahlung des Verhaltens auf Andere

Beitrag Mo., 26.02.2024, 00:00

Hallo

erstmal kurz zu mir, ich bin XXXX, 2# und arbeite als Project Manager in einem größeren Automobil Unternehmen. Auf der Arbeit bin ich verantwortlich für ein kleineres Team und auch sozusagen der Chef einiger Kollegen die mich extrem respektieren (falls wichtig für meine Frage :))

Ich hab relativ viele Freunde und habe eigentlich sonst nie Probleme mit Sozialen Kontakten, auch wenn ich manchmal etwas verpeilt bin, was meine Freunde aber kennen und wir darüber immer lachen können :-D

Heute hatte ich allerdings eine Situation die mich etwas verunsichert und auch irgendwie gerade so beschäftigt, dass ich da gerne mal die Meinung von euch hören möchte, solche Situationen hatte ich schon des Öfteren mit Bekannten.

Ich war heute auf einem Spieleabend bei Freunden.
Ich bin bei uns der älteste, die anderen sind alle ungefähr 1-2 Jahre jünger als ich. Mit dabei war noch ein Bekannter der Freunde, welcher # Jahre jünger ist als ich. Ich bin in Gesprächen eigentlich immer sehr zurückhalten und ein relativ ruhiger Mensch.

Dieser Bekannte, hat sich mir gegenüber den ganzen Abend total seltsam verhalten und ich war mir nicht sicher wie ich darauf reagieren soll z.b:

Er sitzt neben mir und fasst mir plötzlich mit der Hand an den Oberschenkel und fährt damit hoch grinst dabei und wartet auf meine Reaktion, ich muss dazu sagen er ist definitiv nicht homosexuell, da seine Freundin dabei war, und ich auch nicht.

Dann hat er noch angefangen mir Fragen über mein Outfit zu stellen, wo ich es gekauft habe und ob ich denke, dass es ihm auch stehen würde, aber eben nicht normal gefragt, sondern auf eine Erniedrigende Art und weiße. Ich hoffe ihr versteht, was ich meine.

Das ging den ganzen Abend so immer mal wieder bei Kleinlichkeiten. Ich fand das Verhalten sehr kindisch und hab das dann unkommentiert mehr oder weniger den Abend über ignoriert und mich eher mit meinen Freunden unterhalten.

Mich würde jetzt mal interessieren, was ich den ausstrahlen könnte, damit man denkt, sowas mit mir machen zu können, denn ich würde mich sowas nicht trauen, vor allem nicht bei Personen, die älter sind als ich. Ich Zweifel deswegen gerade auch irgendwie an mir selbst, obwohl ich das eigentlich nie mache, da ich mich den ganzen Abend über unwohl deswegen gefühlt habe.

Wie hättet ihr den reagiert? ich bin leider nicht schlagfertig in solchen Situationen.

Hinweis Admin: u.U. konkreten Personen zuschreibbare Angaben (z.B. Realnamen, konkrete Zeitangaben u.dgl.) wurden aus dem Beitrag entfernt. Bitte lesen Sie die Benutzungsregeln / Netiquette des PT-Forums hinsichtlich unserer Bemühungen betr. Anonymität. Danke.


kaja
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 4470
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 26.02.2024, 06:06

Ich hätte ihm gesagt, dass er seine Griffel bei sich lassen soll.

Menschen die so grenzüberschreitend agieren, benötigen jemanden der ihnen klar zeigt, dass sie nicht auf einem rumtrampeln können.

Mehr Zeit würde ich so jemanden nicht verschwenden. Er hat ganz offensichtlich ein Problem, aber das ist seins und nicht deins.
After all this time ? Always.

Benutzeravatar

Gespensterkind
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 33
Beiträge: 1439
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 26.02.2024, 07:28

Ich weiß nicht so recht - ist das tatsächlich ein psychisches Problem?? Also ich gebe kaja da Recht, solange Du da nicht mega-mäßig ein Problem für Dich draus machst, dass würde ich das Problem auf der Seite des Freundes sehen.
Du kannst ihn ja sonst demnächst mal drauf ansprechen, was das sollte, vielleicht hat er ja eine Erklärung?

Benutzeravatar

dumbhead
Forums-Insider
Forums-Insider
männlich/male, 56
Beiträge: 409
Wohnort: wien
Status: Offline

Beitrag Mo., 26.02.2024, 16:32

Man kann das ganz erwachsen regeln und sich spätestens bei Körperkontakt klar abgrenzen.
Oder ihn mit den eigenen Waffen schlagen. Die kindische Variante.
Ich hatte tatsächlich schon ähnliche Erlebnisse.
Ein Mann, der irgendwie gern mal viel zu nahe kommt und dem ich dann einfach direkt einen A....F... offeriere.
Und schon ist er weg.
Kleidungsfragen erledige ich nonverbal mit einem resting bitch face.

Was Du ausstrahlst um so ein Verhalten zu triggern lässt sich online schwer sagen. Ist aber auch völlig egal. Das Problem hat letztlich der andere Typ. Entweder hast Du ihm tatsächlich gefallen, oder er wollte bloß aus Neid auf was auch immer provozieren.

Benutzeravatar

~~~
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 26
Beiträge: 1542
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 26.02.2024, 19:03

So'n Typ Mensch kennt man doch: Irgendein Problem mit sich selbst (Selbstwert, Komplexe, irgndwelchen prägenden schlechten Erfahrungen mit Menschen etc. pp. Was auch immer.), geringe emotionale Intelligenz, wenig Empathie, antisoziale Züge, kaum Selbstreflexionsfähigkeit
Um klar zu kommen und sich besser zu fühlen, muss dieser Typ Mensch andere runter bzw. kein machen.
Weiß nicht, ob man da was besonderes ausstrahlen muss. Die brauchen ja ständig neue Opfer.
Das zeigt einfach so extreme geistige Unreife, dass an anderen Menschen auszuagieren :roll: toleriere ich weder bei mir selbst noch bei anderen.

Ich habe solche Menschen komplett aus meinem Leben verbannt. Weiß nicht, ob ich mich als Mann in deiner Situation auf das Niveau herabgelassen hätte. Falls man das will kann man ja kontern. Finde sowas aber extrem nervig und hab da keine Zeit, Lust und Energie zu. Es gibt soooo viele Menschen auf diesem Planeten. Da braucht man mit solcher Gesellschaft nicht seine Zeit verschwenden, finde ich. Wozu denn?

Hätte vermutlich ihm ne Grenze gezeigt und möglichst den Kontakt dann vermieden.

Sei doch froh, dass du nicht solche emotionalen und sozialen Probleme hast. Also bei meinen Freunden schießen sich solche Leute von ganz allein ins aus, da keiner den ich kenn, die Anwesenheit von solchen Leuten schätzt.
"You cannot find peace by avoiding life."
Virginia Woolf

Benutzeravatar

SinnIch
Forums-Insider
Forums-Insider
weiblich/female, 45
Beiträge: 412
Wohnort: Im Kopf
Status: Offline

Beitrag Mo., 26.02.2024, 19:25

Seh ich auch so. Überlege lieber, wie du in solchen Situationen reagieren könntest statt einen Fehler bei dir zu suchen. In jedem Fall ist die Person mit dem wirklichen Problem wohl eher die andere, zieh dir das nicht an.

Benutzeravatar

lisbeth
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 80
Beiträge: 3849
Wohnort: bin unterwegs
Status: Offline

Beitrag Di., 27.02.2024, 09:47

Warum besprichst du das nicht mit deinen Freunden, die dabei waren?
Wie haben sie das Ganze wahrgenommen? Wie erklären die sich das Verhalten von diesem Typen?
Wenn sie das mitbekommen haben - hättest du dir von deinen Freunden da mehr Unterstützung gewünscht?
When hope is not pinned wriggling onto a shiny image or expectation, it sometimes floats forth and opens.
― Anne Lamott

Benutzeravatar

Erdbeere02
Forums-Insider
Forums-Insider
männlich/male, 50
Beiträge: 218
Wohnort: Kreis Lippe
Status: Offline

Beitrag So., 10.03.2024, 20:38

Ich finde, es kommt auch sehr darauf an, in welchem Kontext/Umgebung solche Annäherungsversuche passieren. Wenn so etwas am Arbeitsplatz, im Bus/Zug, auf der Parkbank usw. wäre solch ein Verhalten natürlich nicht in Ordnung. Aber hier geht es ja um einen Spieleabend mit Freunden, wo man etwas "lockerer" drauf ist (bzw. sein sollte). Es hätte ja auch in der Disco/Kneipe oder im Urlaub passieren können. Da sollte man so etwas nicht so eng sehen. Vielleicht ist der Typ einfach nur unreif/schüchtern/verklemmt und hat einen unpassenden Annäherungsversuch "gewagt".