Moderation/Administration, Bearbeitung von Beiträgen

Ihre Fragen zu dieser Website, Anregungen zum Forum und sonstige Rückmeldungen. Für Feedback gibt es auch das Gästebuch!
Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Symlink
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 40
Beiträge: 96
Wohnort: 1000
Status: Offline

Moderation/Administration, Bearbeitung von Beiträgen

Beitrag Di., 15.11.2022, 00:13

Wertes PT-Forum, insb. liebe mit Mod/Admin-Aufgaben betraute Menschen,


Vorausgesagt: Natuerlich hat jedes Forum seine Richtlinien und es steht den Betreibenden frei es nach Belieben zu betreiben.

Aber:
Zugegebenermassen finde ich es recht heftig, wie oft und sehr hier Beitraege von Mods/Admins bearbeitet werden.
Die urspruenglichen Beitraege seh ich ja nicht, aber oft scheint es sich eher um Stilfragen zu handeln. Oder eigentlich auch waers doch egal - ist ja nicht so, dass das Forum sooo ueberlaufen ist, dass jeder Thread-Titel ururaussagekraeftig sein muss.


Ich finds einfach heftig, ungewohnt, vergleichsweise ueberraschend.

Soweit mein Feedback. Besten Dank fuer die Aufmerksamkeit, werten Gruss,
S.

Benutzeravatar

Sinarellas
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 1601
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Beitrag Di., 15.11.2022, 08:54

Aussagekräftige Titel brauchst du, damit man weiß, worum es sich im Thread handelt, sonst steht 3487 mal da "Ich hab da mal eine Frage" oder "Hat wer eine Idee". Das ist in vielen kleinen Foren so, wie auch in größeren und zeugt von guter Moderation, dass darauf geachtet wird.
Absätze sind bspw elementar um einen Text lesen zu können, korrektes Zitieren auch, genauso wie in die richtige Kategorie schieben oder themenfremde Diskussion in einen anderen Thread zu verwandeln.
Ihr macht da einen ungewohnt guten Job Mods.

Das war mein Feedback ;)
..:..

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Symlink
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 40
Beiträge: 96
Wohnort: 1000
Status: Offline

Beitrag Fr., 18.11.2022, 23:54

Guten Abend Sinarellas,

Das von Dir genannte Problem sehe ich bei einem so wenig frequentieren Forum eben nicht. Aber da sind wohl wie es scheint halt unterschiedlicher Meinung.

Zur Lesbarkeit: Sicher, aber das moege dann in der Verantwortung der Threadersteller:innen liegen; wenn es nicht lesbar genug ist, wird halt niema antworten.

Aber ich empfinde - obwohl selbst (glaub ich) bisher hier noch nicht davon betroffen - es eigentlich als frech an, wie sehr da Beitraege editiert werden (aber da irr ich mich wohl; selbst in herkoemmlichen/professionellen Medien wird in Interviews(!) ja viel editiert).

Ich glaub, dass das Forum auch ohne derart heftige Editierungen (ich nenne es bewusst so) gut funktionieren wuerde.
Aber wie es gefuehrt wird, ist natuerlich die Entscheidung der Betreibenden und der Moderation.


Da ich grad keinen neuen Thread aufmachen darf:

Was ist eigentlich die Idee hinter den "vergleichbare[n] Themen", die unten so oft angezeigt werden?
Da werden teilweise jahrzehnte alte Threads hervorgeholt, die tlw. auch erst recht triggern koennen!



Entschuldigt, dass ich als fast-Neuling oder zumindest Wenig-Schreiber nur so bloed mit Beschwerden daherkomm.. das ist unfreundlich, ja.

Besten Gruss,
S.

Benutzeravatar

Candykills
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
männlich/male, 29
Beiträge: 4252
Wohnort: Shumakom
Status: Offline

Beitrag Sa., 19.11.2022, 11:16

Ja, das Forum scheint grade nicht so viel frequentiert, aber über lange Zeit war hier richtig viel los und da haben sich diese Maßnahmen und Regeln als sehr sinnvoll erwiesen.
Ich finde auch nicht, dass hier übermäßig viel eingegriffen wir - eigentlich nur, wenn User sich nicht an die Regeln halten, sei es was das Zitieren oder den Umgangston betrifft.

Find' dich mit ab, oder geh.
🦄

Benutzeravatar

Admin
Site Admin
männlich/male
Beiträge: 2612
Wohnort: 1010 Wien
Status: Offline

Beitrag So., 20.11.2022, 05:08

Symlink hat geschrieben: Fr., 18.11.2022, 23:54 Aber ich empfinde - obwohl selbst (glaub ich) bisher hier noch nicht davon betroffen - es eigentlich als frech an, wie sehr da Beitraege editiert werden (aber da irr ich mich wohl; selbst in herkoemmlichen/professionellen Medien wird in Interviews(!) ja viel editiert).
dieser Vergleich hinkt, denn während in vielen Medien nach politischen Kriterien gefiltert wird, was man zu sehen bekommt und was nicht, werden hier im Forum Beiträge (wenn überhaupt) lediglich a) hinsichtlich korrekter oder z.T. halbwegs aussagekräftiger Betitelung geändert, b) mitunter überlange, unnötige Zitierungen voriger Beiträge entfernt und c) fallweise identifizierbare Daten (konkrete Datumsangaben, Namen etc.) anonymisiert. Das ist es auch schon.
Was ist eigentlich die Idee hinter den "vergleichbare[n] Themen", die unten so oft angezeigt werden?
Da werden teilweise jahrzehnte a/lte Threads hervorgeholt, die tlw. auch erst recht triggern koennen!
wie ja eigentlich schon der Titel des betreffenden Abschnittes aussagt, versucht die Forumssoftware vergleichbare Themen (!) im Forum zu finden (hauptsächlich basierend auf enthaltenen Schlagworten und den Thread-Titeln - deshalb die Relevanz aussagekräftiger Titel...) um durch diese Hilfesuchenden die Möglichkeit zu geben, auch von thematisch ähnlichen früheren Diskussionen zu profitieren. Zu Ihrem Problem damit, durch einzelne Threads "getriggert" zu werden, hilft vielleicht dieses Post weiter, unseren Zugang zu dieser Thematik nachzuvollziehen.

Noch guten Austausch und liebe Grüße
admin / rlf.

Benutzeravatar

Sinarellas
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 38
Beiträge: 1601
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Beitrag So., 20.11.2022, 14:59

"Ich glaub, dass das Forum auch ohne derart heftige Editierungen (ich nenne es bewusst so) gut funktionieren wuerde."

Eben genau nicht.
Würdest du selbst ein Forum über viele Jahre betreiben, würdest du wissen, dass die Editierung zur "Lesbarkeit" von Beiträgen erheblich von guter Moderation abhängt. User können oder wollen manchmal nicht darauf achten, wie sie schreiben oder ihren Beitrag gestalten. Daher gibt es Regeln dazu, wie Absätze oder nicht nur Kleinschreibung zu verwenden oder auch ordentlich zitieren (wobei ich denke, dass eine Extension zum einfach Editieren hier längst angebracht wäre *grins* man kann nämlich auch indem man den Satz den man zitieren will automatisiert richtig in den Beitrag einfügen, was das Zitieren extrem vereinfacht).

Das ruht alles auf Erfahrung und ist keine Willkür.

Was wen bei ähnlichen Beiträgen "triggert" oder nicht, ist so hoch individuell, dass es irrelevant ist, da drauf zu achten.
Wer nicht eigenverantwortlich agieren kann, ist in Foren falsch, denn man muss selbst schauen, was einem zusagt und was einen in unangenehme Emotionen bringt, das kann keine Moderation leisten.
Wenn 5x das gleiche Thema zu einem Thema aufkommt und es bereits 5 x bearbeitet wurde mit hilfreichen Ideen und Anregungen, macht es Sinn, dort nachzulesen, was an Wissen zusammengekommen ist.
..:..

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Symlink
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 40
Beiträge: 96
Wohnort: 1000
Status: Offline

Beitrag Mo., 21.11.2022, 00:13

@Candykills: "Find' dich mit ab, oder geh." - jo eh. Aber davor oder waehrenddessen melde ich auch noch zurueck.

@Admin: Danke fd. Antwort auch, insb. fuer den Hinweis zu den Trigger-Warnung! - kannte ich vorher nicht. Da geh ich mit Dir (Verzeihung, ich bin es gewohnt im Internet per du zu sein) konform! (Um so mehr ueberrascht es mich.)

@Sinarellas: Da wiederum bin ich bzgl. etwaiger Triggerwarnung anderer Meinung;


Aber ja, ich hab verstanden: Hier rennt es so, mein Feedback wurde gelesen (nennt mich empfindlich: meiner Wahrnehmung nach eher feindlich aufgenommen), hier wird es so bleiben.

So bleibt es an mir, es wie von Candykills vorgeschlagen handzuhaben. : )

Besten Gruss, einen guten Herbstwochenbeginn!
S.

Benutzeravatar

Gespensterkind
[nicht mehr wegzudenken]
[nicht mehr wegzudenken]
weiblich/female, 33
Beiträge: 1101
Wohnort: Deutschland
Status: Offline

Beitrag Mo., 21.11.2022, 07:08

...ist es denn so schlimm, wenn die Beiträge editiert werden? Ich meine - dafür besuche ich ja nicht das Forum, sondern aus anderen Beweggründen heraus. Es wird mir nie alles passen oder ich bin nie mit allem konform oder einverstanden. Es ist eher meine persönliche Überlegung, ob die Vorteile, hier im Forum zu schreiben überwiegen oder doch die Nachteile oder das was mich stört.
Das ist meine Freiheit, das für mich zu entscheiden.

Benutzeravatar

Thread-EröffnerIn
Symlink
Helferlein
Helferlein
männlich/male, 40
Beiträge: 96
Wohnort: 1000
Status: Offline

Beitrag Di., 22.11.2022, 05:09

Ja eh, Gespensterkind. Drum bleib ich auch hier, wenn ich darf.

Aber ja, Editierungen find ich an sich einen ziemlich heftigen Eingriff; gut, es wurde hier diskutiert, begruendet, wird auch bei und in jedem Beitrag genannt und begruendet.

Also passt schon. Gibt vmtl. auch diesbezueglich verschiedene Geschmaecker(?).

Gruss, gute Herbstwoche,
S.