Psychotherapie in Wien bei Richard L. Fellner

Die Sucht nach "Neuen Medien"

und die Systemische Psychotherapie

Präambel

Zu sehr starken, vielschichtigen und äußerst weitreichenden Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft haben während der letzten Jahre die sogenannten "Neuen Medien" beigetragen. Kommunikation allerorten und ohne Grenzen, so möchte man meinen, wenn man die aktuelle Medienberichterstattung verfolgt, und in der Tat ist es beeindruckend, mitzuverfolgen, mit welcher Geschwindigkeit etwa email oder Mobiltelefone Einzug in unser Leben halten. Doch "..in einer Gesellschaft, die Kommunikation zu ihrem Credo erhoben hat, dümpelt eine immer größer werdende Zahl von Sprachlosen.", so analysieren H. Vorpagel und J. Hinsch die Situation. Zwischen Technikeuphorie und Technikfeindlichkeit, zwischen dem Untergang der Kommunikationskultur und einem neuen Aufbruch in noch "effizientere", direktere und nicht mehr ortsgebundene Kommunikationsformen - zwischen diesen Extremen schwankt nicht nur die Medienberichterstattung, dieses Spektrum ist auch von wissenschaftlichen Arbeiten bis hinein ins persönliche Gespräch feststellbar.

Die vorgestellte Arbeit stellt einen Versuch dar, die Thematik vor allem anhand der Beleuchtung des Phänomens der sogenannten "Computer- bzw. Internet-Sucht" - beides recht neue, mit dem Nimbus der Pathologie versehene Schlagwörter, die uns zunehmend in Medien und einschlägigen Publikationen begegnen - zu untersuchen. Dies ermöglicht einen weitergehenden Blick auf die Auswirkungen von PC und Internet auf das Kommunikations- und Beziehungsverhalten.

Ein Schwerpunkt dieser Arbeit jedoch widmet sich möglichen therapeutischen Ansätzen. Da sich das nur spärlich vorhandene Forschungs- und Datenmaterial hauptsächlich mit Methoden der Verhaltenstherapie befasst, ist es mir eine Herausforderung und Freude, dieses Feld durch mögliche Interventionen anderer Therapiemethoden, speziell der Systemischen Therapie, zu bereichern. 2 Fallberichte über den Therapieverlauf von zwei meiner Klienten, in deren Partnerschaft die Art der Internet-Nutzung ein zentrales Thema darstellte - ein Thema, das sie im Zuge der Psychotherapie bearbeiten wollten - sollen meine Erfahrungen und Schlussfolgerungen, die für die einschlägige Arbeit in der psychotherapeutischen Praxis von Relevanz sein könnten, begleiten.

Inhalt des Artikels:


Artikel bestellen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Artikel im Volltext (25-30 Seiten) zu bestellen, der Online-Bestellpreis beträgt € 9,-):

  1. ONLINE mit PAYPAL (auch Kreditkarte usw) - (click)
  2. POSTSENDUNG - senden Sie den Betrag einfach auf dem Postweg an Richard L. Fellner, Mahlerstrasse 7/19, A-1010 Wien. Ggf. falten Sie das Geld einfach in ein Blatt Papier, sodaß man es nicht durch das Kuvert erkennen kann.

Üblicherweise erhalten Sie den Artikel bereits 2-22 Stunden nach Eingang Ihrer Bestellung! (bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie länger warten mußten.)

Literaturtipps - zur weiterführenden Information über Sucht-Themen
Psychotherapie-Forum - Fragen stellen oder persönliche Anmerkungen machen
weitere Artikel zum Thema

DSP Richard L. Fellner ist Psychotherapeut, Coach und Supervisor in Wien.
Nachdruck gerne gesehen, aber nur mit korrekter Quellenangabe.
Bei Volltext-Übernahme zusätzlich auch Genehmigung des Verfassers erforderlich.

Artikelbezogene Themenbereiche und verwandte Begriffe: Internetsucht, Computersucht, Sytemische Therapie, Internet-Sucht, Internet, Sucht, Computerabhängigkeit, Internetabhängigkeit, Internet-Abhängigkeit, Computer-Abhängigkeit, Abhängigkeit, Computer, PIU, IAS, IAD, CMC, PIG, PID, Addiction, Adiction, Addict, Internet Addiction, Internet-Addiction, Computer-Addiction, Computer Addiction, Netaddiction, Net addiction, Umfrage, Statistik, Test, Selbsttest, Psychologie, Psychotherapie, Solution focused therapy, Brief Therapy

Anhang: weitere Literatur zum Thema, mit Leserrezensionen: