Psychotherapie in Wien bei Richard L. Fellner

Selbsttest auf Borderline-Persönlichkeitsstörung

Zeigen Sie Symptome des Borderline-Syndroms?

Der nachfolgende Screening-Test wurde von mir zur Feststellung von Symptomen einer Borderline-Persönlichkeitsstörung gemäß den Kriterien des DSM IV entwickelt.

Hinweis: es handelt sich um einen Screening-Test, keinen diagnostischen Test - er kann also keine ärztliche, psychologische oder psychotherapeutische Diagnose ersetzen. Ein Screening-Test dient zur Unterscheidung von Personen, die genauerer Untersuchungen auf bestimmte Symptome bedürfen von jenen, bei denen dies nicht erforderlich ist.

Der Test beinhaltet 40 Fragen und dauert ca. 2-3 Minuten.
Im Anschluß an die Durchführung des Tests erhalten Sie kostenlos eine Auswertung Ihrer Antworten angezeigt.

Datenschutz ist mir wichtig: Ihre Antworten werden zwar zu statistischen Zwecken gespeichert, allerdings ohne persönlichen Bezug, der einen Rückschluß auf Ihre Identität erlaubt. Zur Vermeidung eines Mißbrauches des Fragebogens wird Ihre IP-Adresse aufgezeichnet.
Der Selbsttest und seine Auswertung sind für Sie völlig kostenlos.

Instruktionen

Die Auswertung ist umso aussagekräftiger, je ehrlicher Ihre Antworten sind.
Antworten Sie bitte spontan, ohne langes Überlegen.

Zeichenerklärung

Ich stimme
0=definitiv nicht zu    3=definitiv zu
1. In meiner Familie gab es Substanzmißbrauch (z.B. Alkoholabhängigkeit, Medikamentenmißbrauch, Drogenkonsum,..)
UND/ODER
Ich nehme regelmäßig Drogen / Alkohol / Medikamente /..
2. Es braucht nicht viel, damit ich in Wut gerate.
3. Ich habe im Wesentlichen noch dieselben Ziele für mein Leben wie die, die ich vor 2-3 Jahren hatte und habe auch schon relativ klare Ziele für die nächsten 3 Jahre.
4. Ich falle manchmal stimmungsmäßig in sehr tiefe Löcher (Angst oder Depression).
5. Zu manchen Menschen habe ich eine recht extreme Beziehung: ich liebe sie sehr, sie können mich aber auch oft zur Weißglut bringen.
6. Manchmal fühle ich mich äußerst einsam und verloren, das halte ich dann kaum aus.
7. Es fällt mir schwer, stabile, dauerhafte Freundschaften zu erhalten.
8.
Ich verletze mich manchmal selbst
UND/ODER
Ich bin anfällig für kleinere und größere Unfälle.
9. Ich gerate manchmal in eine Stimmung von geradezu lähmender Langeweile - obwohl ich eigentlich genug zu tun hätte.
10. "Ich weiß, wer ich bin." - Diese Aussage trifft auf mich zu.
11. Manchmal bin ich nicht sicher, welche sexuellen Vorlieben ich eigentlich habe bzw. in welche Richtung es mich eigentlich zieht.
12. Meist finde ich Mittel und Wege, meine Ziele zu verwirklichen. Nötigenfalls helfe ich ein bißchen nach.
13. Ich hatte aufgrund psychischer Probleme schon psychiatrische Kontakte (Klinikaufenthalt, ärztliche Evaluation etc.), oder mir wurde schon einmal von anderen nahe gelegt, einen Psychiater oder Psychotherapeuten aufzusuchen.
14. Ich hatte in meinem Leben schon das eine oder andere Mal das Gefühl, die Kontrolle über mich zu verlieren, "auszuklinken" oder "auszurasten".
15. Ich habe Erinnerungen an sexuellen Mißbrauch oder Gewalt (auch z.B. sehr harte Bestrafungen), z.B. durch Eltern, Verwandte oder andere Personen)
UND/ODER
Ich wurde früh durch meine Eltern in Stich gelassen (z.B. Trennung, Freigabe zur Adoption, Überantwortung an Kinder- und Jugendheime, Fürsorge,...)
16. Es passiert mir oft, dass ich wesentlich mehr Geld ausgebe, als ich plante.
17. Ich gerate öfters in heftige Wut, die in manchen Fällen auch zu Prügeleien oder Rangeleien führen kann.
18. Wenn es mir sehr schlecht geht, kann das so weit führen, daß ich mir etwas antue (oder es zumindest ankündige).
19. Manchmal setze ich Aktionen oder treffe Entscheidungen, ohne über die Folgen ausreichend nachzudenken.
20. Ich bin ein Mensch mit starken Stimmungsschwankungen.
21. Ich neige zur "Schwarzweißmalerei", also zur Aussagen wie "das ist so.." oder "das ist nicht..", ohne Graubereich - ohne feinere Abwägungen vorzunehmen.
22. Wenn ich mit anderen Menschen spreche, kommt es öfters vor, daß sie Schwierigkeiten haben, meinen Gedankengängen zu folgen.
23. Ich verliere rasch mein inneres Gleichgewicht, wenn sich Dinge anders entwickeln, als ich das erwartet habe.
24. Ich habe schon von einem Medikament deutlich mehr eingenommen als verordnet.
25. Wenn ich in Wut gerate, dauert es einige Zeit, bis ich mich wieder beruhige (beruhigen lasse).
26. Manche Leute sagen(sagten) über mich, ich sei manipulativ oder hinterhältig.
27. Ich hatte innerhalb der letzten 2 Jahre wiederkehrende Selbstmordgedanken.
28. Wenn ich alleine bin,
UND/ODER
Wenn ich nichts zu tun habe,
fällt mir leicht die "Decke auf den Kopf" - Langeweile oder das Gefühl von Leere belasten mich überdurchschnittlich.
29. Gelegentlich klaue ich in Läden etwas.
30. Es gibt Phasen, in denen ich regelrechte Freßanfälle habe.
31. Ich habe Angst vor dem Alleinsein.
32. Wenn ich eine dreiseitige Abhandlung über das schreiben müßte, was mir im Leben wirklich etwas bedeutet, müßte ich nicht lange überlegen und könnte sofort beginnen, loszuschreiben.
33. Ich habe große Angst davor, von den Menschen die ich liebe, verlassen zu werden.
34. Wenn ich extrem unter Streß stehe, habe ich manchmal ein bedrohliches Gefühl, ich könnte "durchdrehen", den Boden unter den Füßen verlieren oder völlig die Kontrolle über mich verlieren.
35. Ich habe schon des öfteren Ausbildungen, Psychotherapien, ärztliche Therapien, die Schule etc. abgebrochen, meinen Job überdurchschnittlich häufig gewechselt oder verloren
UND/ODER
Ich habe mehr abgebrochene Beziehungen hinter mir als andere Menschen meines Alters
36. Bei manchen meiner Freunde oder Freundinnen frage ich mich manchmal, ob sie wirklich die richtigen für mich sind
UND/ODER
Bei meinem(r) Partner(in) frage(fragte) ich mich sehr oft, ob er/sie die Richtige für mich ist.
37. Manchmal ist mir extrem langweilig.
38. Es fällt mir nicht gerade leicht, mich in andere Menschen einzufühlen.
39. Manchmal habe ich das Gefühl, jemand verfolge mich
UND/ODER
Manchmal habe ich das Gefühl, bestimmte Teile meines Körpers gehörten nicht zu mir
UND/ODER
Ich nehme manchmal Dinge wahr (z.B. sehend oder hörend), von denen ich bezweifle, daß sie real sind.
40. Ich habe Ängste, die ich einfach nicht los werde (zB. vor dem Erröten, Sprechen in der Öffentlichkeit, vor bestimmten Tieren, vor Unwettern, Höhenangst, vor Beschmutzung, vor Ansteckung,..)

Geschlecht:   männlich   weiblich   anderes

Alter:  

Ich lebe in:
Lebensstatus:
Haben Sie im Moment persönliche Probleme, die Sie belasten?
Wenn Sie bei der vorigen Frage ("Persönliche Probleme") mit "JA" geantwortet haben:
Meinen Sie, haben Sie Probleme durch Borderline:
...im Job (0=keine Probleme durch Borderline im Job 3=große Probleme durch Borderline im Job):
...privat (Partnerschaft, Freundschaften) (0=keine privaten Probleme durch Borderline 3=große private Probleme durch Borderline):

Befinden Sie sich im Moment in Psychotherapie oder anderwertiger psychologischer Beratung? ja   nein

Welche der folgenden Kategorien beschreibt am besten Ihre hauptsächliche Tätigkeit?
Meine Selbsteinschätzung in Bezug auf eine Borderline-Persönlichkeitsstörung:


Klicken Sie auf "Auswerten", danach wird (sofern der Fragebogen vollständig beantwortet wurde) die Auswertung angezeigt.

Zurück zum Anfang .