Neuroplastizität – gezielt das Gehirn verändern

Lange Zeit galt das Hirn eines Erwachsenen als starr festgelegtes, fix verdrahtetes Organ. Modernste wissenschaftliche Erkenntnisse jedoch zeigen das Gegenteil, und beweisen damit nicht nur etwas, das Buddhisten schon immer wussten, sondern illustrieren nebenbei auch, warum Psychotherapie “funktioniert” und dass viele unserer kleinen und größeren Schwächen stärker veränderbar sind, als wir das zu hoffen wagten. […]

Grundlagen | 11 Kommentare »

Missbrauch führt zu Verlust grauer Hirnzellen

Bild: Wikimedia Commons License

Jugendliche, die misshandelt oder vernachlässigt wurden, haben weniger graue Substanz (das sind jene Gebiete des Zentralnervensystems, die vorwiegend aus Nervenzellkörpern bestehen) in bestimmten Bereichen des Gehirns als junge Menschen, die diese Erfahrungen nicht machen mußten, wie eine Studie der Yale School of Medicine zeigt. Das Ausmaß des ‘Schadens’ richtet sich u.a. auch danach, ob es […]

Psy-Pressespiegel | Keine Kommentare »

Fragwürdige Leitlinien zur Behandlung “therapieresistenter Depression”

Mitunter ist es schwierig, einen sachlich-kühlen Kopf zu bewahren, liest man diverse medizinische Fachinformationen. So soll nun ein neues “Stufenschema” Mediziner unterstützen, Patienten mit sogenannten “therapieresistenten” oder chronischen Depressionen effektiver als bisher zu behandeln. Denn bei etwa jedem vierten Depressionspatienten, so eine Aussendung der “Österreichischen Gesellschaft für Neuropsychopharmakologie und Biologische Psychiatrie” (ÖGPB), hilft eine einfache […]

Psy-Pressespiegel | 6 Kommentare »

Europäische Therapie-Standards für Tic-Störungen

Von der „European Society for the Study of Tourette Syndrome“ (ESSTS) wurden kürzlich Grundlagen für eine möglichst hochwertige Versorgung von Patienten mit sogenannten Tic-Störungen hinsichtlich der Diagnose, medikamentösen, psychotherapeutischen und in Einzelfällen auch neurochirurgischen Therapie definiert und in der Fachzeitschrift „European Child & Adolescent Psychiatry“ veröffentlicht. Tics werden als spontane, nicht kontrollierbare Bewegungen und Lautäußerungen […]

Psy-Pressespiegel | Keine Kommentare »

Was ist eine Psychose?

“Du hast ja eine Psychose!” Dies ist gewissermaßen die “gebildetere” Form der Floskel “Du bist ja verrückt!”, die von manchen verwendet wird, wenn sie sich die Handlungen einer Person nicht erklären können. In stark naturverbundenen Kulturen wurden Menschen, deren Verhalten stark von dem abwich, was als “normal” empfunden wurde, durch Magier und Schamanen behandelt. Im […]

Grundlagen | Keine Kommentare »

Wie Schlafmittel süchtig machen

Die meist verwendeten Schlaf- und Beruhigungsmittel wie beispielsweise Temesta, Dalmadorm oder Valium gehören zur Klasse der Benzodiazepine. Im Magazin “Nature” wurden nun die Ergebnisse einer Studie des Forschungsteams um Ch. Lüscher an der Universität Genf publiziert, nach denen Benzodiazepine – genau wie Heroin, Haschisch und andere Drogen auch – gezielt die Aktivität derjenigen Nervenzellen reduzieren, […]

Psy-Pressespiegel | Keine Kommentare »
15.03.21