Kann sexueller Missbrauch gesetzlich verhindert werden?

Foto: Time

Aufmerksame VerfolgerInnen der Tagesnachrichten werden dieser Tage vielleicht erstaunt die Neuigkeit aus Kalifornien vernommen haben, dass sexuelle Akte von StudentInnen der dortigen Universitäten zukünftig “bewilligungspflichtig” sein werden. Das dieser Tage vom kalifornischen Senat bewilligte Gesetz “Bill 967” wird Universitäten verpflichten, entsprechende Standards (wie auch Beratung und andere prophylaktische Maßnahmen) zur Verhinderung sexuellen Missbrauches zu implementieren, […]

Zeitgeschehen | 1 Kommentar »

Missbrauch führt zu Verlust grauer Hirnzellen

Bild: Wikimedia Commons License

Jugendliche, die misshandelt oder vernachlässigt wurden, haben weniger graue Substanz (das sind jene Gebiete des Zentralnervensystems, die vorwiegend aus Nervenzellkörpern bestehen) in bestimmten Bereichen des Gehirns als junge Menschen, die diese Erfahrungen nicht machen mußten, wie eine Studie der Yale School of Medicine zeigt. Das Ausmaß des ‘Schadens’ richtet sich u.a. auch danach, ob es […]

Psy-Pressespiegel | Keine Kommentare »

Keine Toleranz für Sex während Psychotherapie

Einem Essener Psychotherapeuten wurde Berufsverbot erteilt, da er im Jahre 2008 mit einer Langzeitklientin intim geworden war. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen bestätigte nun dieses Urteil und wies die Berufung des Therapeuten ab. Und ich finde das auch ganz gut so. Wie widrig die Umstände auch sein mögen, wie manipulativ sich auch manche Abläufe in Psychotherapien mitunter […]

Psy-Pressespiegel, Therapie | 3 Kommentare »

Antisoziales Verhalten – was ist das?

Hatten Sie kürzlich mit jemandem Kontakt, der völlig die Kontrolle über sich verlor? Bei Kindern und Jugendlichen werden Verhaltensmuster, die die sozialen Normen oder die Grenzen der anderen verletzen, als “Verhaltensstörungen” bezeichnet. Ich halte diese Begriffswahl an sich für problematisch, denn denn wer dürfte sich schon anmaßen, “korrektes” Verhalten zu definieren? In der Fachwelt jedoch […]

Grundlagen | 2 Kommentare »

Suizid – Daten und Fakten

Ich habe im Laufe der Zeit Kennziffern zum Thema “Suizid” zusammengetragen – hier finden Sie eine Kompendium davon, gewissermaßen eine Übersicht über die derzeit bekannten Zahlen, Daten und Fakten zu diesem Thema. Häufigkeit Nach Schätzungen stirbt jährlich eine Million Menschen durch Suizid, das entspricht einem alle 40 Sekunden – tatsächlich dürfte diese Zahl aber sogar […]

Psy-Pressespiegel | 5 Kommentare »

Traumata werden an nächste Generation übertragen

Auch wenn die schlimmsten Befürchtungen über die psychologischen Folgen des 9/11-Attentats in New York nicht eintrafen, so litt doch eine geschätzte 1/2 Mio der Einwohner an Symptomen posttraumatischer Belastungsstörungen (PTBS). Unter den Zehntausenden, die den Ereignissen direkt ausgesetzt waren, befanden sich 1.700 schwangere Frauen, von welchen einige ebenfalls an PTBS-Sypmtome entwickelten. Wie sich zeigte, wurden […]

Psy-Pressespiegel | 4 Kommentare »

Genetische oder psychische Ursachen?

“Was kann ich schon tun, es liegt in meinen Genen!” Diesen Stehsatz hört man häufig, wenn jemand von gesundheitlichen Problemen spricht. Und tatsächlich existieren nur wenige Krankheiten, zu denen nicht mindestens eine Studie versuchte, “genetische Ursachen” ausfindig zu machen – auch bei psychischen Problemen. Doch bemerkenswerterweise können selbst 150 Jahre, nachdem Gregor Mendel (der “Vater […]

Grundlagen | Keine Kommentare »

Pelvipathie – die ‘indirekte’ Sexualstörung

Der Begriff Pelvipathie (Pelvipathia) steht für chronische (= länger als sechs Monate anhaltende) Unterbauchschmerzen (Schmerzen im unteren Bauchabschnitt bzw. kleinen Becken, meist in Form von Krampfzuständen) bei Frauen. Die Schmerzen treten unabhängig von Geschlechtsverkehr und Zyklus auf. Weitere gebräuchliche Bezeichnungen sind Pelvipathia, chronic pelvic pain (CPP) und Hysteralgie. In den USA leiden ca. 15% oder […]

Grundlagen | 3 Kommentare »

Cannabis lindert vermutlich Posttraumatische Belastungsstörungen

Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS oder PTSD) rückten während der letzten Jahre ins Zentrum psychologischer Forschung. Sie entstehen, wenn Menschen lebensbedrohlichen Situationen ausgesetzt sind – etwa bei Naturkatastrophen, Attentaten, Mißbrauchserfahrungen oder Kriegsgeschehnissen. Schätzungen zufolge leiden beispielsweise bis zu 50% aller aus Kriegsgebieten zurückkehrenden US-Soldaten an Formen posttraumatischer Belastungsstörungen. Doch PTBS sind nur schwierig und zumeist auch langwierig […]

Psy-Pressespiegel | 3 Kommentare »

Immer mehr Frauen mißbrauchen Kinder

…so titelte zumindest der österreichische “Standard” in seiner Ausgabe vom 04.10.09. Diese Schlußfolgerung bezieht sich auf eine Studie der englischen Lucy Faithful Foundation (LFF), einer Kinderschutzorganisation, die sich mit Sexualtäterinnen auseinandersetzt. Dieser zufolge ist etwa jede fünfte der Pädophilen in Großbritannien eine Frau. Auch Scotland-Yard-Mitarbeiter würden beobachten, dass der Anteil an weiblichen Sexualtätern zunimmt. Steve […]

Psy-Pressespiegel, Zeitgeschehen | Keine Kommentare »
10.07.20