Feb 10

Bild: ericcressey.com

Mehr als 80 Prozent der Bevölkerung leiden mindestens einmal im Leben unter Wirbelsäulenbeschwerden. Was von Patienten wie auch von Ärzten häufig unterschätzt wird, ist jedoch, daß gerade bei chronischen Rückenschmerzen immer auch mögliche psychische Ursachen mitberücksichtigt werden sollten. Stress, Depressionen, Angstzustände, oder ein Burnout-Syndrom können mögliche Auslöser sein. Diesem Thema widmet sich der 4. “CEOPS-Schmerzkongress”, der am 27. Februar im Orthopädischen Spital Speising in Wien stattfindet.

Experten aus verschiedenen Fachrichtungen diskutieren über das sog. “biopsychologische Schmerzmodell”. “Es gehört zu den Hauptaufgaben der Schmerztherapeuten, chronische Rückenleiden zu lindern. “Dabei dürfen wir die psychologische Komponente nicht vergessen”, sagte Kongresspräsident Martin Friedrich in einem Interview. In der modernen Schmerztherapie sollten Psychologen oder Psychotherapeuten deshalb mit zum Behandlungsteam von Schmerzpatienten gehören.

[Total: 0    Average: 0/5]

Gedanken zu “Rückenschmerzen und psychische Ursachen” (4):

  1. Kommentar von Nici:

    Hallo,

    ein Rückenschmerzen ist nichts schönes! Hatte auch sehr lange Schmerzen. Wollte es nicht mit Spritzen probieren. Glücklicher war ich mit TENS und Krankengymnastik, das klappte ganz gut. Ist zwar immer noch keine Wunderheilung, aber besser als eine Spritze meiner Meinung nach. Zum Testen ist es auf jeden Fall empfehlenswert.

    Bye, Nici

  2. Kommentar von Elena:

    Super Tipps – vielen Dank dafür. Ich sitze am Tag ziemlich viel und hatte deswegen sehr viele Monate schlimme Rückenschmerzen – insbesondere weil meine Haltung nicht die Beste ist. Nun mache ich Rückentraining und habe mir eine Akupressurmatte gekauft, die mir dabei hilft, die Rückenmuskulatur besser zu durchbluten und damit auch besser von Verspannungen zu erlösen. Außerdem habe ich meinen Arbeitsplatz ergonomisch umgestellt und sitze nun auch besser – das kann ich jedem nur empfehlen.

  3. Kommentar von Mandy:

    Was wirklich hilft……….
    Ich habe fast 10 Jahre lang unter schlimmen (Gelenk)schmerzen gelitten, insbesondere die Kniegelenke und der Rücken waren betroffen.
    Ein Leben mit vielen Einschränkungen, einfach unerträglich….. die Medizin scheint da letztlich ziemlich machtlos zu sein, mir hatte nichts wirklich geholfen. Bis mir eines Tages jemand etwas von OPC erzählte, binnen 12 Wochen waren meine Probleme zu 90 % verschwunden und sind es bis heute . Bis auf leichte Einschränkungen ist alles wieder gut ,es ist wie ein kleines oder eher großes Wunder. Zudem ist OPC die stärkste Antioxidanz der Welt und wirkt stark entzündungshemmend.
    Es gibt allerdings viel „unbrauchbares“ OPC am Markt. Mir hat dieses hier von Amazon wirklich sehr gut geholfen, es ist ein sehr hochwertiges OPC in der richtigen Stärke. Einfach versuchen, einem Bekannten von mir hat es ebenso geholfen, bei dem war es aber nicht ganz so extrem wie bei mir.
    Gute Besserung !

  4. Kommentar von Gabriel:

    Ein kurzer, aber guter Artikel. Und es stimmt. Rückenschmerzen sind ein kompliziertes, ganzheitliches Phänomen. Psychische Faktoren, wie Stress und Arbeitsplatzzufriedenheit, können sich in Form von Rückenschmerzen äußern – und das nicht mal selten.

Einen Kommentar schreiben


25.06.19