May 28

Gewalt ist ein „unvergessliches“ Ventil. Schon als Kleinkind lernte jeder von uns, daß Gewalt zumindest kurzfristig Vorteile verschaffen kann, und diese Erfahrung wird tief im Gehirn verankert. Fortan wird bei allen Konflikten, bei denen wir das Gefühl haben, nicht verstanden und gehört zu werden, und in jeder Situation, in der wir uns bedroht fühlen, unbewußt zumindest kurzfristig die Möglichkeit erwogen, psychische oder körperliche Gewalt einzusetzen.

Erziehung und die Reifung unserer Persönlichkeit ermöglichen es uns allerdings, auch andere Möglichkeiten der Konfliktlösung zu erlernen – das ist der Grund, warum nur die wenigsten Erwachsenen sich körperlicher Gewalt bedienen. Manche Menschen jedoch tun sich schwerer als andere, ihre Emotionen zu kontrollieren, ihre Konflikte eskalieren leichter als die anderer Personen: zunächst meist nur verbal, manchmal enden sie aber auch in Form von körperlichen Übergriffen oder Vergeltungsaktionen.

Die Wurzeln der Neigung zur Gewalt sind fast immer sozial mitbedingt: die überwiegende Mehrheit von Gewalttätern stammt aus wirtschaftlich ärmeren und atmosphärisch schwierigen Familienverhältnissen, häufig bestehen Gefühle von Depressivität, Perspektivenlosigkeit oder das Gefühl, „es nicht zu schaffen“.

Leider führt der Einsatz von Gewalt fast immer zu massiven Folgeproblemen in Partnerschaften, dem Freundeskreis und der Gesellschaft. Auch zeigen Studien, daß die Neigung zu Gewalt aufgrund höherer Streßbelastung verschiedene Organe schädigt und körperlich krank macht. Während der letzten Jahrzehnte wurden deshalb psychologische und psychotherapeutische Impulskontroll-Programme entwickelt, die betroffenen Menschen dabei helfen können, ihre Emotionen besser zu regulieren und wieder zum „Chef über den eigenen Körper“ zu werden.

(Dieser Kurzartikel ist Teil einer wöchentlichen Serie, die sich mit psychischen Problemen von Expats und generellen Themen psychischer Gesundheit befaßt und in verschiedenen Medien Thailands veröffentlicht wird, 2010; Photo src:lindseychristine.files.wordpress.com)

[Total: 0    Average: 0/5]

Einen Kommentar schreiben


25.06.19